Wolfgang Heuwinkel

 

Wolfgang Heuwinkel

 

biografie
_ Kapillar-Prozesse lassen Farbdurchdringungen – Farbtransfer – entstehen /
_ Pulp in der Landschaft greift natürliche ökologische Zusammenhänge ästhetisch und gedanklich neu auf /
_ Baumeinpflanzungen in Zellstoff-Blöcke führen zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit /
_ prozessuale Abläufe mit Wasser, Feuer, Öl, Farbpigmenten / ökologische Aspekte /
_ 1993 Zellstoff als Relief und Skulptur /
_ 1990 Zusammenarbeit mit dem arabischen Kalligraphen Nja Mahdaoui /
_ 1984 Papierfaserstoff /
_ 1980 Beschäftigung mit industriell gefertigten Papieren /
_ Wolfgang Heuwinkel ist bekannt geworden durch seine Aquarell-Malerei, für die er in Verbindung mit gerissenen Papieren neue Ausdrucksformen gefunden hat /
_ lebt in Bergisch Gladbach bei Köln /
_ langjährige Tätigkeit in der Papierindustrie /
_ Studien der Kommunikation in Zürich /
_ Studium der freien und angewandten Grafik in Bielefeld /
_ Geboren 1938 in Detmold /
_ Wolfgang Heuwinkel ist Mitglied der “International Association of Hand Papermakers and Paper Artists”, IAPMA

Kontakt:
www.w-heuwinkel.de