Amarnath Viswanath

Moonlight Tete-a-Tete

 

Tillandsia 3

 

 

 

 

Amarnath Viswanath

1941 in Indien geboren,
seit 1963 in der westlichen Welt zuhause, Deutschland, Spanien, USA.
Chemiestudium und Berufstätigkeit im Bereich Farbpigmente für Glas und Keramik.
Armanath Viswanath lebt heute in Bergisch Gladbach-Refrath bei Köln. Er malt in Acrylfarben auf Papier, Pappe und Leinwand und signiert seine Bilder mit “Nath”.
Die Auseinandersetzung mit Farben, das ist der rote Faden nicht nur im Beruf, sondern auch in der Entwicklung des künstlerischen Schaffens von Nath.
Weite Wege über den Globus, unterschiedlichste Kulturen, Blick um Blick, Bild um Bild hat er in seinem Leben eingesammelt, hat Erinnerungen und Impressionen in Herz und Gehirn eingeschmolzen. Betrachtet man sein Werk, so wird deutlich, dass die Eindrücke der Jugend den Grundstock seiner inneren Bilder geformt haben: das intensive Sonnenlicht über dem Subkontinent Indien, Buntheit und überschäumende Fülle der Natur. Alles das bewirkte die besondere Lust und Freunde an Farben.
Die Suche nach der nächsten Schattierung, nach einer anderen unbekannten Pigmentmischung – Farben sind allgegenwärtig, und jedes Experiment, jede Erfahrung verfeinert das Handwerkszeug für den Künstler. Interessant ist der deutliche Unterschied zwischen Bildern, die Sujets aus der näheren heutigen Umgebung zeigen, und Bildern, die erinnerte Landschaft wiedergeben. Es sind Bilder, in denen westliche Denkart im Sinne von “Entweder-oder” Grenzen zieht.
In der letzten Zeit neigt Nath immer mehr zum Abstrakten, es wirkt, als wolle er dem “Roten Faden – Farbe” in seinem Schaffen immer mehr freien Raum geben, wobei es eigentlich heißen müsste: dem “Blauen Faden”, denn dass Blau Naths Lieblingsfarbe ist, kann man nicht übersehen.

Kontakt:
amarnath@viswanath.de
www.viswanath.de
Tel.: 0174 / 33 50 333